Copyright 2017 - Westfalen-Kolleg Dortmund

Kolleg-Bund e. V. (Förderverein)

Der Kolleg-Bund ist der gemeinnützige Förderverein des Westfalen-Kollegs. Ohne seine Existenz wäre viel Angenehmes und Nützliches in den letzten Jahren nicht möglich gewesen. Dabei liegt das Hauptinteresse des Vereins darin, bestehendes schulisches Engagement von Studierenden und Lehrenden unseres Hauses zu fördern und ihnen finanziell den Rücken für dieses Engagement frei zu halten. 

Hier nur einige Beispiele unserer Tätigkeit:

  • Arbeitsplatzverbesserung für Studierende und Lehrende

Lernen und Lehren braucht eine optisch ansprechende Umgebung. Da die öffentliche Hand die Instandhaltung der Schulen erfahrungsgemäß nicht immer gewährleisten kann, ist der Kolleg-Bund verschiedentlich mit erheblichen Finanzmitteln für nötige Renovierungsmaßnahmen eingesprungen. So konnte z.B. der Innenanstrich des Schulgebäudes komplett erneuert werden.

  • Unterstützung von Arbeitsgemeinschaften

Eine engagierte Schule lebt auch von den außerunterrichtlichen Tätigkeiten. Arbeitsgemein-schaften und Arbeitsgruppen wurden und werden mit zum Teil erheblichen Geldmitteln unterstützt. Hierzu gehören die Sport-Ags, die AG Kolleg-Band, die WLAN-AG, etc.. Ergebnisse sind u.a. ein Computer – Support für Studierende, eine neue Schulhomepage und neue Mannschaftstrikots für die Sportlichen.

  • Unterstützung der Werkstätten des Kollegs

Die institutionalisierten Werkstätten Kunst und Theater wurden immer wieder durch kleinere und größere Geldmittel unterstützt, so dass z.B. Rahmen für entstandene Grafiken, ein fahrbares Stativ für Videokameras und eine hinreichend große Bühne angeschafft werden konnten.

  • Förderung der partnerschaftlichen Beziehungen in der EU

Der Kolleg-Bund konnte erfolgreich Fremdmittel in Höhe von 2.000,- € für den Besuch einer vierköpfigen Delegation im Mai 2005 einwerben. Um das Projekt förderungsfähig zu machen, war es erforderlich, dass der Kolleg-Bund mit 1.000,- € in Vorleistung ging. Es flossen also nicht nur die im Voraus geleisteten 1.000,- € zurück, wir konnten darüber hinaus mit den zusätzlichen 1.000,- € unseren Gästen den Aufenthalt einigermaßen angenehm gestalten.

  • Förderung der schulischen Arbeit mit alternativen Energien

Der Kolleg-Bund installierte 2001 mit der tatkräftigen Unterstützung von Studierenden und Lehrenden ein 5,4 kWp–Solarkraftwerk auf dem Dach des Westfalen-Kollegs. Seit dieser Zeit dient die Anlage als Anschauungs- und Studienobjekt für den Unterricht in verschiedenen Fächern.
Hier fungiert der Kolleg-Bund rechtlich als Betreiber der Anlage und zur finanziellen Absicherung der Investitionen. Inzwischen ist klar, dass die Anlage sich selbst finanziert und ab 2011 sogar Gewinne zum Wohle unserer Schule abwerfen wird.

Um all dieses und noch mehr zu ermöglichen, benötigt ein Verein stets aktive und passive Mitglieder. Diese sorgen durch ihr Engagement und durch neue Ideen für eine Verbesserung der Förderung und durch ihre Mitgliedsbeiträge für das nötige Grundkapital zur Verwirklichung guter Ideen. 

Die Beiträge für den Kolleg-Bund können von den Steuern abgesetzt werden. Das heißt, bis zur Hälfte des gezahlten Betrags wird vom Staat zurückerstattet.

Werden Sie Mitglied im Kolleg-Bund und unterstützen Sie die Entwicklung einer guten Lernumgebung im Westfalen - Kolleg !

Björn Kian
(Erster Vorsitzender)