Copyright 2017 - Westfalen-Kolleg Dortmund

Erziehungswissenschaft

Der Mensch:       PISA: 
Wie ist er zu dem geworden, was er ist? Ursachen – Folgen
 Annika, 15 Jahre  
 Jugendgewalt: Multikulturelle Erziehung:
 Ein zunehmendes Problem? Chancen - Probleme

Das Fach Erziehungswissenschaft befasst sich mit der Erschließung der Erziehungswirklichkeit, wobei es Erkenntnisse der Psychologie, der Soziologie sowie der Biologie mit einbezieht. 

Wir beobachten, beschreiben und analysieren pädagogische Sachverhalte, erarbeiten wissenschaftliche Erklärungsansätze und fragen nach den Konsequenzen, die diese für die pädagogische Praxis nahelegen. 

Das Fach Erziehungswissenschaft bietet zudem die Chance, vor dem Hintergrund erziehungs-

wissenschaftlicher Erklärungsmodelle die eigene Biografie zu reflektieren. 

Als Materialgrundlage dienen uns Fallbeispiele, wissenschaftliche Texte, Filme, statistisches Material etc.  Zur Veranschaulichung besuchen wir nach Möglichkeit pädagogische Einrichtungen wie z.B. ein Montessori-Kinderhaus, das Schulmuseum in Dortmund, eine Jugendfreizeitstätte o. ä. Einrichtungen.

Thema der Einführungsphase (1. bzw. 2. Semester): 

  •        Was ist Lernen?
  •        Wie lernt man (optimal)?         

Themen der Qualifikationsphase (3. – 6. Semester): 

  •        Modelle zur Erklärung menschlichen Verhaltens
  •        Die Entwicklung des Kindes zum Jugendlichen bzw. Erwachsenen
  •        Besonderheiten des Jugendalters
  •      Erziehung im Nationalsozialismus      
  •        Alternative Erziehungs- und Schulmodelle
  •        Interkulturelles Lernen